nähen ist meine therapie ...

 1. Über Mich und meine erste Naht

 

Ich bin 26 Jahre jung, Mutter von 3 Kindern und seit 2016 glücklich verheiratete Ehefrau. Ich bin Mama mit Herzblut UND  Geschäftsfrau- denn ich liebe die Herausforderung, welche das Leben stellt. 

 

Die Liebe zum Nähen entdeckte ich in der Schwangerschaft 2016 mit meinem Sohn. Durch eine Freundin mit dem Nähfieber infiziert, begann ich meine ersten  Versuche. Hierfür kaufte mir mein Mann die erste eigene Nähmaschine. Erste eigene Arbeiten entstanden und schon bald wurden auch Familie und Freunde auf meine neuen Fähigkeiten aufmerksam, und orderten die ersten Bestellungen. Schnell entpuppte sich mein neues kleines Hobby zur großen Leidenschaft. Nähen ist meine Therapie- hier kann ich entspannen und meiner Kreativität freien Lauf lassen. 

 

2.. 2017 

Nachdem ich mich im Januar von der Geburt des dritten Kindes erholt hatte, kribbelte es mir wieder in den Fingern und ich wollte zurück an meine Nähmaschine..  Ich fing an mich durch die Schnittmuster Welt zu stöbern und nähte die typischen Anfänger-Schnittmuster wie  . Hosen , Jäckchen , Bettschlangen  usw. Aber schon bald reichte mir das nicht mehr aus und mein Kopf sprudelte förmlich vor neuen eigenen Ideen und es reifte der Wunsch nach etwas Eigenem. Im Februar 2017 entschied ich mich dazu, mein Brautkleid für Sternenkinder und Früchen zu vernähen. Es entstanden wunderschöne Einschlagdecken&Minibekleidung. Daraus ergab  sich der Teil des Namens''Wundernaht'', denn jede meiner Nähte ist besonders. Da ich es gern etwas unkonventioneller  mag, kam mir in den Sinn, als verheiratete Frau im Gegenzuge ein 'Fräulein' vor das Wundernaht zu setzen-der Startschuss für das Label "Fräulein Wundernaht" war gefallen. 

 

3.Die Kissen entstanden

Eines Tages kam mir die Idee, eine bleibende Erinnerung für Sternenkindeltern zu zaubern, die sie immer an ihr wunderschönes Kind erinnern sollte. Aus einer Idee wurde eine echte Herzensangelegenheit  So trat das Besondere Geburtskissen in mein Leben. Ich tüftelte eine Weile und nähte Kissen,welche so groß und schwer sind, wie das Baby selbst zur Geburt war. Anfangs erstellte ich meine Kissen nur für Freunde und Familie bis ich schließlich ein sehr durchdachtes System entwickelte. Hier war es also, das Eigene, wonach ich mich lange gesehnt hatte.Die Kissen fanden im Oktober 2017 großen Anklang unter den Eltern in Deutschland . Ich konnte  durch eine Zusammenarbeit mit Sara Kulka meine Kissen auf diversen Social Media Plattformen vorstellen  und so erlangte mein kleines Label viele Anhänger.

Natürlich nähe ich diese besonderen Kissen für ALLE Eltern . Denn wer versetzt sich nicht gerne in die zeit zurück, als die Kinder so klein und zart aus Mamas Bauch kamen? Die Zeit kann man nicht anhalten aber man kann sie Unvergessen machen.

 

4.to be continued...

Ich habe noch so viele schöne Ideen in meinem Kopf und freue mich sehr auf die nächsten Monate, gemeinsam mit Euch. Denn Ihr und Eure Aufträge inspirieren mich jeden tag aufs Neue und bereiten mir große Freude. 

 

Eure Fräulein Wundernaht